Geschichtezurück

Wolfgang Finkbeiner (*1928) berichtet über Kindheit und Jugend in Ulm und Neu-Ulm zur Zeit des Nationalsozialismus.

Weiterlesen...

DDR-Zeitzeuge beim Vortrag

Weiterlesen...

Die Exkursion der 9. Klassen zur Gedenkstätte Konzentrationslager Dachau – eine Fahrt auch in die eigene Familiengeschichte.

Weiterlesen...

Redebeitrag unserer Schüler zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27.1.18.

Weiterlesen...

portait-fachbetreuer-g-sk

Fachkollegium

Ingo Sand, Fachbetreuer
Romy Burckhardt
Michaela Förch
Bastian Jehle
Dorothea Liebl
Wolfgang Peterka
Eckard Sedelmeier

 

Organisation

  • Fahrten ins KZ Dachau: Dorothea Liebl
  • Fachbetreuer: Ingo Sand
  • Der bilinguale Geschichtsunterricht in der 8. Jgst. kann in diesem Schuljahr leider nicht angeboten werden.

Informationen zu Leistungserhebungen

Wozu Geschichte?

„Nur wer weiß, woher er kommt, weiß wohin er geht,“ sagte der fühere Bundespräsident Theodor Heuß. Wohin wir gehen, wird das Fach Geschichte jedoch nicht beantworten können. Es kann aber Freude und Interesse an Geschichte wecken und Verständnis dafür, wie und warum Menschen so gehandelt haben und handeln, und zudem Einsichten in historische Wurzeln aktueller politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen ermöglichen. Es kann eine historische Identität stiften und dazu beitragen, dass junge Menschen zu mündigen und kritischen Demokraten werden und in diesem Sinne dazu befähigen, dass sie auch beeinflussen, wohin es geht.