Schule

SMV

linke Spalte

Unsere SMV besteht aus gewählten Schülervertreterinnen und Schülervertretern sowie freiwilligen Schülern aller Jahrgangsstufen. In jedem Schuljahr wird die Schülermitverantwortung nach einer persönlichen Vorstellung von den Klassen- und Kurssprechern gewählt. Drei Vertreter sind dann auch Mitglieder des Schulforums. Die SMV trifft sich einmal pro Woche und hält Kontakt mit den Verbindungslehrkräften und der Schulleitung – natürlich auch mit den Mitgliedern des Elternbeirats.

Unsere Schülersprecher für das Schuljahr 2018-19 sind

 

Montasar Götz, Kl. 10, Jannes Weghake, Q12, und Mira Vögel, Q11
Nach dem Ausscheiden der Q12er rückt Julia Münzner, Q11, nach

Die SMV trifft sich im Schuljahr 2018/19 immer donnerstags in der Mittagspause mit den Verbindungslehrern Frau Zeilinger und Herrn Schuster, um aktuelle Anliegen zu besprechen.

Verschicke einen Nikolaus an eine liebe Person!

Am letzten Donnerstag und Freitag fand das alljährliche Showcafe statt. Es wurde ein vielseitiges Programm geboten unter der Organisation unserer SMV.

Zum Schuljahr 2017/18 fand die Schülersprecherwahl in einem neuen Rahmen statt. Nach einer kurzen Einführungsrede des Schulleiters, Herrn Lörz, in der die Aufgaben und vor allem Rechte der Schülersprecher und der SMV dargelegt wurden, stellten sich die sieben Kandidaten aus den Jahrgangsstufen 9-12 der gesamten Schülerschaft in Form einer kurzen Rede vor. Anschließend füllten die Schüler die Wahlzettel vor Ort aus und warfen sie in die vorgesehenen Wahlurnen.

Gewählt wurden:

Montasar Götz, 9c, Sophia Ihle, Q12 und Katharina Löffler, Q12
Nach dem Ausscheiden der Q12er rücken Mira Vögel, Klasse 10 und Kristina Urban, Q11 nach.

Wir wünschen den neuen Schülersprechern viel Erfolg und gutes Gelingen!

Auch 2017 fand das Klassensprecherseminar in Babenhausen statt. Begleitet von den Verbindungslehrern Frau Zeilinger und Herrn Becker wurde in sechs Arbeitskreisen fleißig gearbeitet, sodass auch dieses Schuljahr von zahlreichen gut organisierten Veranstaltungen geprägt werden wird. So wurden am ersten Tag die neuen Klassensprecher der Unterstufe in ihre Aufgaben für Klassensprecher eingewiesen (Organisation, Sprechen vor der Klasse, Konfliktmanagement), die kleinen und großen Events des Jahres geplant, wie Weihnachtsbazar, Showcafe, Nikolaus-, Valentinstag- und Osteraktion sowie ein möglicher Poetry Slam-Event konzipiert. Des Weiteren wurde ein erstes Konzept erstellt für den Bereich „gesunde Schule“ mit Unterstützung eines externen Partners (re-root), Ideen für die Werte-AG und die Junior-SMV gesammelt und und und… Abends klang der produktive Tag mit dem traditionellen bunten Abend aus, an dem Spiel und Spaß im Vordergrund standen. Am Freitag reisten dann die Unterstufen- und Mittelstufenkoordinatoren, Herr Kerscher und Frau Dorn, an, die sich mit den jeweiligen Klassensprechern austauschten. Im Anschluss fand im Plenum dann zusammen mit den Oberstufenkoordinatoren und Herrn Lörz die Präsentation der Ergebnisse und die Klärung von Fragen und Wünschen statt. Als Fazit lässt sich festhalten, dass das Seminar ein voller Erfolg war. Einen riesigen Dank gilt dem Organisationsteam um unsere Schülersprecher!

Vom 09. bis 10.11.2017 findet das alljährliche Klassensprecherseminar in Babenhausen statt.

In zahlreichen Workshops werden die neuen Klassensprecher auf ihre Aufgaben vorbereitet und die SMV-Aktionen des aktuellen Schuljahres geplant. Programm und Eindrücke des Seminars folgen in Kürze.

am 30.09.2019 wurden Julen Müller (Q11), Franziska Badent (Q11) und Mira Vögel (Q12) von der Versammlung aller Schülerinnen und Schüler für das Amt der Schülersprecher gewählt. Wir gratulieren ihnen und wünschen eine gute Amtszeit.

 

 

Es ist für eine Schule einerseits sehr wichtig, engagierte Schülersprecher zu haben, damit die Belange aller nach innen und außen vertreten werden können, andererseits leistet alleine die jährliche, basisdemokratische Wahl bereits einen wichtigen Beitrag zur politischen Bildung auch schon der Jüngsten. Es ist nämlich für die Fünftklässler das erste Mal, an einer „richtigen“ Wahl nach demokratischen Prinzipien teilnehmen zu dürfen und die meisten nehmen dies auch sehr ernst. So standen sechs Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl und stellten sich persönlich sowie bezüglich ihrer Qualifikationen und Ziele der Zuhörerschaft vor. Danach konnte dann gewählt werden und das fand dann dem Grundgesetz unseres Landes folgend allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim statt.

Herr Lörz hatte zuvor über die Mitbestimmungsrechte der Schülerinnen und Schüler informiert und auf die Bedeutung der Wahl und des Amtes hingewiesen. Da nicht alle der mehr als 700 Schülerinnen und Schüler gleichzeitig in unsere Aula passen, geschah dies zunächst für die Unterstufe, die derzeit mehr als die Hälfte der Schule ausmacht, danach für die Mittel- und Oberstufe.

Im Laufe des Schuljahres werden wir sicher noch einiges von den Gewählten sehen und hören, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Die Finalisten der Schulshirt-Challenge 🙂

Im März fand das legendäre Showcafé statt.

An drei Abenden führten die Schüler und Schülerinnen der SMV das Publikum drei Stunden lang durch ein Programm mit vielen Gesangseinlagen, Akrobatik und einem Lehrer-Schüler-Quiz. Auch ein Lehrer-Sketch, in dem Oberstufenschüler ihre Lehrer imitierten, war wieder dabei.

An zwei aufeinanderfolgenden Abenden tanzten, turnten und parodierten die Schüler und Schülerinnen unter dem Motto: Bärtha im Weltall – Wir sind abgehoben. Die SMV steuerte die Crew zielsicher durch die Vorstellung. Der Lehrersketch war wie immer ein Highlight.