Stadtradeln statt Autofahrenzurück

Eis für die Radler

Stadtradeln statt Autofahren

Die Schülerinnen und Schüler des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums haben beim Stadtradeln Wettbewerb gewonnen und wurden mit Eis belohnt.

Weiterlesen...

BvSG als Spitzenreiter beim Schulradeln im TV

Landrat Thorsten Freudenberger besucht die Schule und gratuliert zur Spitzenposition beim diesjährigen Schulradeln.

Weiterlesen...

Wie die Schule und Landkreis das Fahrradfahren fördern

Viele Kinder fahren mit dem Fahrrad zur Schule, was gut für die Umwelt und die Gesundheit ist. Um dies zu fördern, wurde bundesweit die Aktion „Stadtradeln“ ins Leben gerufen. 170 Schulen haben daran teilgenommen, darunter auch unsere.  

„Dank der Durchhaltekraft der Schülerinnen und Schüler des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums ist es uns gelungen, alle anderen teilnehmenden Schulen im Bereich Fahrradfahren zu übertreffen“, erklärte Herr Lang, der Leiter der Fahrrad-AG und somit Ansprechpartner der Aktion, stolz. „Das Ziel der Aktion ist erreicht und wir hoffen, dass weiterhin so viele ihr Rad für den Schulweg benutzen.“ Allein in Ulm und Neu-Ulm haben 3619 Teilnehmer mitgemacht. Unsere Schule hatte sowohl die meisten aktiven Fahrradfahrer als auch die meisten geradelten Kilometer, womit wir gewonnen haben.

Siegerehrung durch den Landrat Thorsten Freudenberger

Als Belohnung hat die Kommune entschieden, den Siegern Eis zu spenden:

Souhel Vigneron und Tarik Erfidan