Corona-Maßnahmen am BvSGzurück

Regulärer Schulbetrieb (Stufe 1) 

Es gilt das jeweils aktuelle Hygienekonzept, das den Schülerinnen und Schülern bekannt gemacht wird. Es sieht insbesondere vor, dass maximal fünf Jahrgangsstufen gleichzeitig den Pausenhof benutzen und sich dabei in getrennten Bereichen aufhalten. 

Stufenmodell der weiteren Maßnahmen 

Der Rahmenhygieneplan des Staatsministeriums sieht ein Stufenmodell vor, bei dem in Abhängigkeit von der sog. Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises für unsere Schule gilt: 

  • Stufe 1: Sieben-Tage-Inzidenz unter 35: Regelbetrieb unter Hygieneauflagen unter Beachtung des Rahmen-Hygieneplans. 
  • Stufe 2: Sieben-Tage-Inzidenz ab 35 und unter 50: Die Schülerinnen und Schüler werden zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung auch am Sitzplatz im Klassenzimmer während des Unterrichts verpflichtet, wenn dort der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht gewährleistet werden kann.
  • Stufe 3: Sieben-Tage-Inzidenz ab 50: Wiedereinführung des Mindestabstands von 1,5 m, d.h. für uns Teilung der Klassen in zwei Gruppen, die wie im letzten Schuljahr im Wechsel unterrichtet werden. 

Die vollständigen Regelungen finden Sie auf der entsprechenden Seite des Staatsministeriums. 

 Regelungen bei möglichen Erkrankungen 

Bei möglichen Erkrankungen von Schülerinnen, Schülern gilt: 

  • Bei leichten, neu aufgetretenen Symptomen (wie Schnupfen und gelegentlicher Husten) ist ein Schulbesuch erst möglich, wenn nach mindestens 24 Stunden (ab Auftreten der Symptome) kein Fieber entwickelt wurde. Betreten Schüler in diesen Fällen die Schule dennoch, werden sie in der Schule isoliert und – sofern möglich – von den Eltern abgeholt oder nach Hause geschickt. 
  • Kranke Schüler in reduziertem Allgemeinzustand mit Fieber, Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen nicht in die Schule. Die Wiederzulassung zum Schulbesuch nach einer Erkrankung ist in Stufe 1 und 2 erst wieder möglich, sofern die Schüler nach mindestens 24 Stunden symptomfrei (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) sind. In der Regel ist in Stufe 1 und 2 keine Testung auf Sars-CoV-2 erforderlich. Im Zweifelsfall entscheidet der Hausarzt/Kinderarzt über eine Testung. Der fieberfreie Zeitraum soll 36 Stunden betragen. 
  • Bei Stufe 3 ist ein Zugang zur Schule bzw. eine Wiederzulassung erst nach Vorlage eines negativen Tests auf Sars-CoV-2 oder eines ärztlichen Attests möglich. 

 

Hygienekonzept der Schule

Rahmenhygieneplan des Staatsministeriums