Sport

Das Highlight der letzten Schulwoche bot wieder Spannung und tolle Duelle!

Nach fünf umkämpften Sportarten behielten die Lehrer diesmal die Nase vorne.

Begonnen wurde wie immer mit Basketball, wo sich die Q11 namhafte Verstärkung aus der zehnten Jahrgangsstufe sicherte. Doch auch die konnten nicht verhindern, dass die Lehrer sich um Veteran I. Sand am Ende nach 2x 10 durchlaufenden Minuten verdient mit 18:13 durchsetzten.

Anschließend zeigten die Lehrer auch beim Volleyball, was sie konnten und gewannen nach drei hart umkäpften Sätzen und spektakulären Ballwechseln.

Das nachfolgende Pausenspiel „Schlag den Lehrer“ entschieden die Schüler für sich, sodass es vor dem Fußballspiel 1:2 aus Sicht der Schüler stand. Traditionell stehen hier die Chancen der Lehrer eher schlecht, doch mit Kampfgeist und Einsatz erreichten sie das Siebenmeterschießen, indem sie aber knapp mit 4:5 unterlagen, sodass es vor dem finalen römischen Wagenrennen unentschieden stand.

Hier mobilisierten die Lehrer nochmal alle Kräfte und errangen den Sieg!

Am Dienstag, den 16.07.2019 fanden die alljährlichen Bundesjugendspiele am BvS statt.

 

Bei sehr gutem äußeren Bedingungen absolvierten unsere jungen Athleten der 5.-8. Jahrgangsstufe  einen leichtathletischen Vierkampf (1000/800m Ausdauerlauf, Sprint, Weitwurf und Weitsprung) um die berüchtigten Sieger- und Ehrenurkunden, die sich imme noch großer Beliebtheit erfreuen. Durch den Wettkampftag geführt wurden sie dabei von unseren Q11ern. Die Neun und Zehntklässler lieferten sich in der Halle währenddessen spektakuläre Ballwechsel beim traditionelle parallel stattfindenden Volleyballturnier. Ein Tag voller Erfolge ohne Komplikationen und ein Dank an alle Helfer!

Im wahrsten Sinne des Wortes lieferten sich die 5. und 6. Klassen beim diesjährigen HaBaFu Turnier heiße Duelle.

Gesamtsieger wurde bei den Mädchen die 6c und bei Jungen die 6d.

  • Hitze: 35 Grad
  • Schülerzahl: 80
  • Wendelsteinbezwinger: 76
  • Regentropfen: 0
  • Schweißperlen: unzählbar
  • Waldläufer: 2
  • Feierabendgipfelstürmer: 5
  • Werfwolfpartien: 32
  • Kalorienverbrauch: 800000
  • Trinkwasserbedarf: 1 Kubikmeter
  • Schuhsohlenverschleiß: 6
  • Blasenpflaster: 12

Hinzu kommen eine tolle Hüttenatmosphäre auf 1200 Metern Höhe mit atemberaubender Aussicht auf das Mangfallgebirge, Alpenblumen, Kuhherden und Altschneefelder. Gemeinschaftlichkeit bei Kooperationsspielen, Zielgenauigkeit beim Bogenschießen und ständig auf dem Weg ganz nach oben: egal ob Wendelstein, Fußball über die Absperrungen oder Kletterwand. Ein prägendes Erlebnis.

Eigungstests sind für viele Berufswege und Studiengänge Standard. So ist es seblstverständlich, dass für eine Sportstudium auch ein entsprechender Eigungstest absolviert werden muss. Allerdings unterscheiden diese sich je nach Bundesland oder auch Universität.

Allgmeiner Überblick zum Studium mit Schwerpunkt Sport

Sport in Bayern studieren (Zusammenfassung)

Sport in BaWü studieren

Studium an der Sporthochschule Köln (Zusammenfassung)

 

Aber auch für eine Karriere bei der Polizei, dem Zoll etc. benötigt man eine sportliche Qualifikation. Daher versuchen wir hier einen Überblick zu schaffen. (Zusammenfassung)

 

Eignungsprüfung Zoll Im Überblick

Sportabzeichen

 

Nach Jahren mit weniger Wetterglück erwischten unsere Siebten diesmal absolutes Traumwetter und sehr gute Schneeverhältnisse in der Wintersportwoche 2019. 73 Schülerinnen und Schüler sowie acht Lehrkräfte verbrachten vier tolle Skitage in Oberstdorf. Über die Hälfte der Teilnehmer startete als Anfänger, doch spätestens am letzten Tag fuhren alle mit Freude die Piste herauf und herunter. Neben der praktischen Schulung am Nebelhorn und Fellhorn gab es auch drei Theorieeinheiten zu den FIS-Regeln, der Schnee- und Lawinenkunde sowie den Aufgaben der Bergwacht. Zum Abschluss demonstrierten die Schülern in Gruppen ihr Können im Formationsfahren mit anschließender Siegerehrung am Abend. Ein herzliches Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler der siebten Jahrgangsstufe und die Lehrercrew für eine sehr schöne Woche!

 

Sehr erfolgreich waren die Jungs Dominykas Zakzauskas (6d), Erik Wiedehold (6d), Tom Meier (5c), Alexander Franz (5c) und David Birnthaler (5e) beim Landesfinale Geräteturnen in Deggendorf am 27. Februar 2019. Souverän belegten sie den zweiten Platz.
Ein Ergebnis, das großen Respekt verdient! Vielen Dank an Herrn Roland Zakzauskas, der die Jungs optimal auf diese Herausforderung vorbereitete.

Am 07.02.2019 nahmen unsere Jüngsten am Bezirksfinal im Turnen teil. In einem vielseitigen Wettkampf setzten sie sich am Ende verdient durch und qualifizierten sich somit für die Bayerische Meisterschaft in Deggendorf.

Auch in diesem fand das allseits beliebte HaBaFu-Turnier am BvS statt. Die fünften und sechsten Jahrgangsstufen ermitteln hier in den Sportarten Handball, Fußball und Basketball die besten Mannschaften.

Abwechslung war Programm

  • Hüttenatmosphäre auf 1200m Höhe
  • Gemeinschaft
  • Wälder
  • duftende Wiesen
  • den Bergen ganz nah
  • Frühstücksbüffet
  • Salatbar
  • hervorragende Küche
  • Einer alleine schafft es nicht
  • das Team findet die Lösung
  • 30 gleichzeitig auf dem Fußballfeld, warum nicht?
  • Sonne – Wolken – Dauerregen
  • ALLE halten durch, auch wenn das Wasser aus den Schuhen tropft
  • Deutschland verliert 2:0 gegen Südkorea
  • Klettern – Sichern
  • Anstrengung – Selbstvertrauen
  • Chillen auf den Fluren
  • Freunde
  • Freude

Ein professionelles ????-Training unter Anleitung der beiden #uuulmer-Nachwuchs-Profis Nico & Chrissi – das gab’s heute für rund 50 Schüler des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums, die beim Gewinnspiel von LVM Versicherungsagentur Frank Peter GmbH richtig abgesahnt haben. Am 22.4. gibt es Part Zwei des Preises: Neben dem BBL-Derby gegen Ludwigsburg wartet eine exklusive Arena-Führung auf die Jungs.

 

 

 

Fünf Tage verbrachten unsere Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen und ihre Begleitlehrkräfte nach den Faschingsferien im Allgäu – bei besten Schneebedingungen!

 

87 Schülerinnen und Schüler sowie neun Lehrkräfte nahmen an unserer diesjährige Wintersportwoche in Oberstdorf teil. Bei sehr guten Schneebedingungen, etwas Sonne, kalten Temperaturen und viel Spaß verbrachten wir fünf Tage im Hostel Oberstdorf. Neben dem Skifahrenlernen am Söllereck, dem Nebelhorn und der Kanzelwand standen auch kurze Theorieeinheiten zu den Themen FIS-Regeln, alpine Gefahren und ökologische Gesichtspunkte auf dem Programm. Den Abschluss bildete am letzten Tag das Formationsfahren, bei dem in Gruppen aus Anfängern und Fortgeschrittenen eine selbsterarbeitete Kür demonstriert (Videos) und von den Lehrern prämiert wurde.

 

Bei dem Wettbewerb der LVM-Versicherung zum Thema „Move of the Day“ hat unsere neunte Klasse gewonnen und darf sich über eine Trainingseinheit, einer exklusiven Führung durch die ratiopharm Arena und Freikarten zu Spielen der Bundesligabasketaller von ratiopharm Ulm freuen.

Aufgabe war es, im Sportunterricht einen besonders spektakulären Korb zu erzielen oder Spielzug auszuführen. Wir gratulieren unseren Schülern und wünschen ihnen viel Spaß beim Einlösen des Gewinns.

wintersporttag_vorschau

Auch in diesem Schuljahr geht es für unsere siebten Klassen in die Berge zum Skifahren.

  • Termin: Montag, 19.02. bis Freitag, 23.02.2018
  • Treffpunkt am Busparkplatz des BvS: 8:00 Uhr, Abfahrt ca. 8:15 Uhr
  • Ort: Oberstdorf/Allgäu
  • Unterkunft: Hostel Oberstdorf
  • voraussichtliche Kosten: ca. 270 € (inkl. Hin-Rückfahrt, Unterkunft, Vollverpflegung und Skipass).
  • Zusätzliche Kosten bei Bedarf für Materialleihe: ca. 40 € für Ski, Skischuhe, Helm, Stöcke

Alles Weitere ist per Elternbrief im Oktober 2017 rausgegangen.

Die traditionelle Sommersportwoche zeigte sich auch dieses Jahr wieder mit all ihren Facetten:

  • 360° Bergpanorama
  • Hüttenatmosphäre
  • Gemeinschaft
  • 10000 Quadratmeter Wald- und Wiesenfläche
  • einzigartige Bergblumen
  • Verantwortung – einer für alle – alle für einen
  • Wandern – Klettern – Bergsteigen
  • Sonne – Wolken – Wind und Wetter
  • Sport und Freizeit
  • Freunde
  • Anstrengung – Selbstvertrauen
  • Freude

   

Elisabeth Wiesner

Die Mädchen der 10a/c des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums nahmen am 23.03.2017 beim Bezirksfinale Tanz in Fischach teil. Nach nur sieben Wochen Vorbereitungszeit und viel Spaß beim Einstudieren reifte der Entschluss, als erste Mannschaft des BvSG, an dem Tanzsportwettbewerb teilzunehmen. Mit der Fusion-Dance Choreographie, welche lediglich in den Sportstunden entstanden ist, erreichten sie den 4. Platz und lieferten eine hervorragende Gesamtleistung ab. Die Schülerinnen überzeugten vor allem durch ihren Ausdruck und ihre Freude am Tanzsport, der für viele von ihnen Neuland darstellte.

Nachdem die letzten beiden Jahre jeweils der Vizemeistertitel errungen wurde, schafften es unsere „Ältesten“ wie 2015 wieder, den Titel des Landkreismeisters im Basketball zu gewinnen.

In einem schönen Finale bezwangen die Berthaner die Mannschaft der FOS-BOS, die mit teils älteren Spielern antrat, souverän mit 48:30 nach zwei mal 15 Minuten (durchlaufender Zeit).

Es spielten: Niklas Pompe, Markus Lüthje, Lucas Neuburger, Niklas Domann, Matthias Amberg, David Starchl, Axel Mayer und Vincent Langer.

Vom 06.03. bis 09.03.2017 fanden die diesjährigen Wintersporttage der 7. Jahrgangsstufe in Oberstdorf statt. 55 Schülerinnen und Schüler verbrachten die Tage zusammen mit sechs Lehrkräften im Hostel in Oberstdorf und erkundeten die Skigebiete Söllereck, Nebelhorn und Fellhorn/Kanzelwand. Das Wetter meinte es meist gut mit uns, zeigte aber auch sein wechselhaftes Gesicht, sodass von Schnee über Kaiserwetter bis hin zu Regen alles dabei war. Gefahren wurde tatsächlich bei jedem Wetter 🙂

Insgesamt waren es tolle vier Tage in einer schönen Unterkunft, mit sehr netten und angenehmen Schülerinnern und Schülern!